Arbeit und Beschäftigung / Gesundheit und Rehabilitation

Jeder kann etwas erreichen

Arbeit und Beschäftigung

Mitarbeiter einer WfbM beim Schweißen
Mitarbeiter einer WfbM beim Schweißen

Teilhabe an der Arbeitswelt, einer sinnvollen Beschäftigung nachgehen, dies sind wesentliche Voraussetzungen für ein möglichst selbstbestimmtes und zufriedenes Leben. Menschen, denen aufgrund einer Behinderung oder aber infolge unterschiedlichster anderer Problemlagen der Einstieg ins Arbeitsleben nicht gelingt, bietet das CJD ein großes Angebots- und Leistungsspektrum.

Als Chancengeber versuchen wir, für jeden Einzelnen einen Arbeitsplatz zu finden, der seinen individuellen Fähigkeiten am meisten entspricht. Vorrangiges Ziel ist dabei immer die nachhaltige Integration in den ersten Arbeitsmarkt.

Für Menschen mit Behinderungen bestehen in Integrationsbetrieben, in Beschäftigungsprojekten oder in Werkstätten für Menschen mit Behinderungen Möglichkeiten, einer sinnvollen Tätigkeit nachzugehen, zu arbeiten, aber auch sich zu qualifizieren und weiterzubilden.

In Arbeitsgelegenheiten kann der Kontakt mit der Arbeitswelt erhalten oder wiederhergestellt werden, integrierte Theoriemodule erhöhen die Vermittlungschancen in den Arbeitsmarkt.

Gesundheit und Rehabilitation

Bei der Krankengymnastik

Menschen, die behindert oder von Behinderung bedroht sind, haben ein Recht auf berufliche Autonomie und somit auf Teilhabe an der Gesellschaft. Gleiches gilt für diejenigen, die nach Unfall oder Krankheit ein Rehabilitationsangebot benötigen.

Gerade hier will das CJD in besonderem Maße Chancengeber sein. Sei es in einem der sechs CJD Berufsbildungswerke, in den Berufsförderungswerken oder anderen Einrichtungen der beruflichen Rehabilitation. Unsere Arbeit folgt dabei interdisziplinären und interprofessionellen Ansätzen. Der Alltag der Teilnehmenden wird dabei so gestaltet, dass Motivation und Selbstverantwortung der Teilnehmenden für ihren individuellen Kompetenzaufbau nachhaltig gefördert werden.

In der Gesundheitsförderung junger Menschen sieht das CJD eine wichtige Zukunftsaufgabe. Das Thema 'Gesundheit' wird dabei in all seinen Aspekten berücksichtigt:

  • In der Prävention (Vorbeugung) von Krankheiten durch gesundheitsbewusste Erziehung in Einrichtungen des CJD -  z. B. durch Bewegungsförderung, gesunde Ernährung und verantwortlichen Umgang mit neuen Medien,
  • in der Rehabilitation (Betreuung chronischer Krankheitsbilder), vor allem im Bereich schulischer, vorberuflicher und beruflicher Förderung, sowie
  • in der indikationsbezogenen Therapie (Behandlung bestimmter seelischer und körperlicher Krankheiten) im Kindes- und Jugendalter in Schwerpunkteinrichtungen und Fachkliniken.

Wenn im CJD eine Gesundheitsdienstleistung erbracht wird, stehen stets auch Angebote zur Verfügung, die die gesamte Entwicklung einer Person im Blick haben: So kann eine medizinische Behandlung durch eine alters- und fallgerechte Förderung in Schule, Ausbildung oder bei einer Berufswahl kombiniert werden. Die Gesundheitsförderung im CJD bietet damit alle notwendigen Hilfen 'aus einer Hand' und verbessert so die Chancen junger Menschen entscheidend.

Arbeit und Beschäftigung
Angebote des Fachbereichs »
Gesundheit und Rehabilitation
Angebote des Fachbereichs »