Das CJD - Die Chancengeber CJD Sachsen-Anhalt

Zuckerwatte zum Schneemann- Tag: 300-Euro-Spende für Schicksalskinder

20.02.2018 CJD Sachsen-Anhalt « zur Übersicht

Volkstimme.de -Elbe-Saale Rundblick - 20.02.2018

VON  Christian Linke

VS/Schönebeck

Auch als starker "Selbsthelfer" kann man mal Unterstützung gebrauchen. Diese erhielt die Schönebecker Selbsthilfegruppe "Gemeinsam stark für Schicksalskinder" in Form eines 300 Euro wertigen Spendenschekcs, generiert über den Verkauf von Zuckerwatte. DIe Mitglieder sowie Sponsoren trafen sich im Jugendclub Future zur symbolischen Übergabe. Gesammelt wurde der Betrag im Zuge des "Welt-Schneemann-Tages" (Volksstimme berichtete), ein internationales Datum für soziale Aktionen. Ines Grimm Hübner (3. von links), Geschäftsführerin der Arbeiterwohlfahrt-Kreisverband Salzland und Initiatorin der Atkion, kennt die Gruppe schon lange. Gegenüber der Volksstimme erklärt sie: "Es gibt nur wenige Sponsoren in der Umgebeung, und deswegen ist es wichtig, in den Sozialbereichen zusammenzuarbeiten." Außerdem hält sie den Jugendclub Future für eine tolle Begegnungsstätte für das Aufeinandertreffen von behinderten und nichtbehinderten Jugendlichen. Dies sei "sehr wichtig für die soziale Entwicklung der Kinder". Das bestätigt auch Gruppensprecherin Christiane Richter (1.von links). Sie schwärmt von den schon vielen "gemeinsamen Aktionen" und der "Harmonie zwischen behinderten und nichtbehinderten Menschen". Auch Mitglied Verena Böttger ist überzeugt: "Hier werden Probleme verstanden und aufgenommen." Im Endeffekt profitieren Eltern, Kinder und Besucher gleichermaßen vom Bestehen der Gruppe, weshalb die Spende hier sicherlich am richtigen Paltz ist. "Hier ist es immer lustig, und man hat Spaß", fasst Sandra Borcherding (4. von link), eines der vom Schicksal gezeichneten Kinder, kurz und auf den Punkt gebracht das Wichtigste zusammen.