Das CJD - Die Chancengeber CJD Sachsen-Anhalt

Sozialpädagogische Familienhilfe und Erziehungsbeistand

Zielgruppe
Familien mit sozialpädagogischen Hilfebedarf

Zielgruppe

Familien oder alleinerziehende Personen,

  • die sich in einer Krisensituation befinden

  • die Hilfe annehmen und an dem Prozess der Veränderung mitarbeiten wollen

  • bei denen andere Hilfsangebote ausgeschlossen sind bzw. einer Ergänzung bedürfen

  • die Unterstützung in Erziehungsaufgaben und in der Alltagsbewältigung annehmen möchten

Die Problemstellungen der Familien sind in der Regel vielschichtig und oft gekennzeichnet durch

  • ökonomische Probleme wie Arbeitslosigkeit, Verschuldung, Sozialhilfebezug und wirtschaftliche Not

  • soziale Probleme wie schwierige Wohnsituation, Schul- und Erziehungsschwierigkeiten, Isolation, Überforderungssituationen, Partnerschaftskonflikte

  • biographische Probleme wie Scheidung, Tod, Heimerfahrung, psychische Labilität, Suchtkrankheiten, Krankheiten, Gewalterfahrungen, Traumatisierung.

Ziele

  • Hilfe zur Selbsthilfe für die Familien anbieten

  • Eigenverantwortliches Verhalten anzuregen – Passivität durch Aktivität überwinden

  • Familien zu stärken und zu motivieren eigene Ressourcen und die des unmittelbaren Umfeldes zu nutzen

  • Erlernen und Umsetzen von alternativen Handlungsstrategien für Krisensituationen

  • unerwünschte Alltagsstrukturen neu zu ordnen und zu optimieren

  • Erziehungskompetenz zu stärken

  • alternative Konfliktstrategien zu erlernen und umzusetzen

  • materielle Lebensbedingungen zu sichern und zu verbessern

  • für Notwendigkeit der Gesundheitsfürsorge zu sensibilisieren

  • vorhandene Kompetenzen im Umgang mit Behörden und Institutionen erweitern und verbessern


Büro des Angebotes:

Sozialpädagogische Familienhilfe und Erziehungsbeistand (SPFH)
Hasentorstraße 10
06526 Sangerhausen

Hilfe zur Selbsthilfe SPFH